The Project

Die Beweggründe für das Intermedia-Projekt

Multiple Devices spielen eine wichtige – um nicht zu sagen dominierende – Rolle in der allgemeinen und beruflichen Bildung. Die derzeit verwendeten Geräte ermöglichen es, ortsunabhängig zu lernen und sind zeitlich flexibel (wenn das Internet funktioniert). Diese Geräte ermöglichen die intensive Nutzung von multimedialem und interaktivem Lern- und Ausbildungsmaterial. Während die technischen Voraussetzungen für mobiles und modernes Lernen gegeben sind, fehlt es an geeigneten interaktiven und multimedialen Lernmaterialien. Ferner sind viele Ausbilder in der Erwachsenenbildung nicht ausreichend geschult, um Kurse mit mehreren Geräten durchzuführen oder die Materialien zu erstellen bzw. sinnvoll und effizient einzusetzen. Ein besonderes Problem besteht darin, Kurse zu erstellen, die mit all diesen Geräten angezeigt werden können. Ziel des Intermedia Projekts ist es, einen umfassenden Überblick über verschiedene Tools, deren Implementierung in Lernplattform-basierte Kurse und die Darstellung der Lerninhalte mit mehreren Geräten zu geben.
Adult-Learners-Intermedia_Project

Bild: Erwachsene, die an einem Blended-Learning-Kurs mit Laptop-Computern teilnehmen.

Dieses Projekt soll diese Lücke zwischen den technischen Möglichkeiten und der tatsächlichen Nutzung der technischen Mittel schließen.

Beschreibung

Das Projekt dient dem Erfahrungsaustausch und der Entwicklung digitaler Kompetenzen, insbesondere im Bereich Multimedia, bei den Mitarbeitern der beteiligten Organisationen. Darüber hinaus soll die Entwicklung und Nutzung multimedialer und interaktiver Lernmaterialien gemeinsam erarbeitet, in einen Kontext mit mehreren Geräten gebracht und in einer umfassenden Dokumentation entwickelt werden. Ein allgemeines Thema (das sich wie ein roter Faden durch das Projekt zieht) ist die Absicht, Erasmus+ bei allen Bürgern und Generationen zu fördern, auch durch das Angebot von Bildungsaktivitäten und Erfahrungsaustausch für Senioren. Dies zeigt sich in der Struktur des Konsortiums, das alle Bereiche der europäischen Gesellschaft repräsentiert (z. B. Alter und Lebensumfeld).

Unser Multimediaansatz

Der Begriff Multimedia bezieht sich auf Inhalte und Werke, die aus mehreren, in der Regel digitalen, Medien bestehen können: Text, Fotografie, Grafik, Animation, Simulationen, Audio und Video. Multimedia-Anwendungen bestehen aus einer Reihe von Informationseinheiten. Texte, Zeichnungen, Musikstücke und Videos werden dem Benutzer in einer umfassenden Weise präsentiert. Dieses Paket von Inhalten wird die Grundlage für unser Lernmaterial bilden. In diesem Projekt untersuchen wir die derzeit verfügbaren technischen Werkzeuge für die Produktion von Multimedia-Inhalten. Die Voraussetzung ist, dass diese Werkzeuge frei (oder zu minimalen Kosten) verfügbar sind. Der Grund dafür ist, dass viele Einrichtungen der Erwachsenenbildung kleinere Organisationen sind und nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um teure Software zu kaufen. In ähnlicher Weise untersuchen wir die Möglichkeit, kostenlose Lernplattformen für Kurse zu nutzen, die den Lernenden dieses multimediale und interaktive Material zur Verfügung stellen können. Wir verzichten bewusst auf Moodle, da diese Plattform zwar gut dokumentiert ist, aber auch einige technische Kenntnisse erfordert.  

Aufrufe: 447